19. Oktober 2019 – Vom Widerstand und seinen Formen 1933 – 1945

Eine Tagung zum Thema Widerstand ist in Lübeck unbestritten am richtigen Ort. Im 20. Jahrhundert ging aus dieser Stadt der Reichstagsabgeordnete Julius Leber hervor, der im Zusammenhang mit dem „20. Juli 1944“ für Recht und Ge- rechtigkeit sein Leben opferte (5. Januar 1945 ermordet). Im laufenden Jahr wiederholt sich die Tat der Männer des 20. Juli zum 75. Mal. Lübeck ist auch die Stadt der vier rebellischen Geistlichen, der drei katholischen Kapläne und eines protes- tantischen Pastors, die dem NS-Terror zum Opfer fielen. Aus Lübeck ging ferner der Politiker Willy Brandt hervor, der als junger Kämpfer gegen den Faschismus gezwungen war, sich ins Exil zu retten. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) mit der Gewerkschaft ver.di sieht sich in der Tradition des Wi- derstands gegen den NS, sie betrachtet es als eine Aufgabe, das Thema „Widerstand“ in ihre Bildungsarbeit aufzunehmen.

Alles Nähere zur ver.di Veranstaltung als PDF zum Download