Parteigründung in Aussicht

Wie aus gut unterrichteten Kreisen verlautet, steht der Bundesrepublik die Gründung einer neuen Partei ins Haus. Diese Meldung ist das Ergebnis monatelanger Recherche, die bei inoffiziellen Treffen vornehmlich von Angehörigen dreier Parteien, die bereits im Bundestag vertreten sind, und sympathisierenden Gruppen und Personen geführt wurde. Die Beteiligten waren sich einig über die immensen, nahezu über alle anstehenden Politikfelder hinweg greifenden Übereinstimmungen hinsichtlich Programmatik und Ideologie. Experten sehen für die nächsten Bundestagswahlen voraus, dass diese neue Formation das Potenzial zur Alleinregierung habe. Ob die neue Partei sich allerdings die Zeit bis zu den nächsten Bundestagswahlen lassen wird, daran sind Zweifel angebracht. Es wurde jüngst eine Werbeagentur mit der Kreation des Logos betraut – deren Ergebnis kann sich schon einmal sehen lassen. Das große Selbstvertrauen der Parteigründer*innen zeigt sich schon darin, dass deren neues Logo zur freien Verwendung durch die Medien schon jetzt freigegeben ist (siehe unten).

Für die Redaktion VVN-BdA Lübeck/Hzgt. Lauenburg
Claus-Peter Feindt