6. November 2018 – Einladung „ZEIT DES ERINNERNS“

Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes –
Bund der Antifaschisten e.V. VVN-BdA
Kreisvereinigung Lübeck/Hzgt.Lauenburg
P. A. Lore Meimberg,
Dorfstraße 16, 23898 Sirksfelde,
Tel.: 0 45 43/71 07, email hidden; JavaScript is required

und Jean-Paul Köpsell, Hüxterdamm 22, 23552 Lübeck

 

Terminänderung für die Veranstaltung vom 8. auf den 6.11.2018

E I N L A D U N G
„Zeit des Erinnerns“

 

In dem Rahmen der Veranstaltungsreihe „Zeit des Erinnerns“ in Lübeck laden die VVN-BdA und Lübecker CSD- Christopher Street Day e.V. zu einer Veranstaltung ein:

Dienstag, den 6. November 2018 um 19.00 Uhr im
DGB-Haus in Lübeck R./4

„Die Verfolgung der Homosexuellen durch die Nazis in Lübeck
und im „deutschen Reich“

Referat und Diskussion mit Christian Till vom CSD
Vorstellung und Entstehung des Denkmals in Lübeck für verfolgte Homosexuelle des Naziregimes in Lübeck

Die Nazis hielten Homosexualit für eine „widernatürliche Veranlagung“, für eine den sogenannten „Volkskörper“ schädigende Seuche, die „auszurotten“ sei.

Gegenwärtige Äußerungen von Personen und PolitikerInnen aus dem extrem rechten und rechtspopulistischen Lager, wollen zwar nicht Homosexuelle „ausrotten“, setzen aber mit ihren Äußerungen weiterhin auf Diskriminierung. Dieser Diskriminierung wollen wir das Erinnern entgegensetzen.

Dem CSD und der VVN-BdA ist es ein gemeinsames Anliegen dieser Opfergruppe Gehör zu verschaffen.

VVN-BdA P. A. Lore Meimberg · Dorfstr. 16 · 23898 Sirksfelde
Tel.: 0 45 43/71 07 · Mail email hidden; JavaScript is required


Ausgeschlossen von der Veranstaltung sind nach §6 Versammlungsgesetz: Neofaschisten und AnhängerInnen rechtsradikaler, rechtsextremistischer und rassistischer Parteien, Organisationen und Gruppierungen. Wir werden von unserem Hausrecht Gebrauch machen.