Friedensratschlag zur Bundestagswahl 2021

Weltkriegsgefahren entgegentreten – Abrüstung und Wandel zum Frieden einleiten! Die Bundestagswahl am 26. September 2021 könnte zu einer Schicksalswahl werden: Wie wird der neue Bundestag die Weichen für die Außenpolitik stellen? Geht es in Richtung Friedenspolitik, friedliche Koexistenz und Entspannung, oder sollen weiterhin Abermilliarden in die Aufrüstung gesteckt werden, um Russland und neuerdings auch China mit Krieg drohen zu können? Uns treibt die große Sorge um, dass der Weiterlesen

Gedenkveranstaltung am Gedenkstein für Zwangsarbeiter in Schwarzenbek

Liebe Antifaschistinnen und Antifaschisten, Liebe Freundinnen und Freunde, am 22. Juni 2021 jährt sich der Jahrestag des Überfalls Deutschlands auf die UdSSR zum 80. Mal. Wir wollen an diesem Tag jenem Ereignis gedenken. Am 11. Mai 2021 wurde auf dem neuen Friedhof in Schwarzenbek ein Gedenkstein für die Zwangsarbeiter:innen während der Zeit des Faschismus eingeweiht. In vier Lagern wurden über 2.000 Zwangsarbeiter:innen unter unmenschlichen Bedingungen eingesperrt und zur Arbeit Weiterlesen

Erklärung der VVN-BdA zum 80. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion

Erklärung der VVN-BdA zum 80. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion Vor 80 Jahren, am 22. Juni 1941 überfielen die Armeen Hitlerdeutschlands und ihrer Verbündeten die Sowjetunion. Damit begann das letzte Kapitel der Aggression des deutschen Faschismus gegen alle europäischen Völker. Doch dieser Krieg war nicht allein ein Eroberungskrieg um Raum und Ressourcen, es war von der Ideologie und Kriegsplanung ein Vernichtungskrieg gegen den „jüdisch-bolschewistischen” Feind. Die Weiterlesen

Die FIR zum aktuellen Israelkonflikt

Wir veröffentlich die Pressemitteilung der “Fédération Internationale des Résistants (FIR)” vom 14.05.2021 der wir uns anschließen: Sofortige Beendigung der Gewaltspirale im Nahen Osten Erneut müssen wir erleben, dass im israelisch-palästinensischen Konflikt Gewalt als Mittel der Auseinandersetzung in erster Linie die Zivilbevölkerung trifft. Begonnen haben die Auseinandersetzungen vor vielen Tagen mit dem Versuch der weiteren Durchsetzung der von den Vereinten Nationen eindeutig verurteilten Weiterlesen

„abrüsten statt aufrüsten“ Aktionskonferenz

Aktionskonferenz der Initiative „abrüsten statt aufrüsten“ vereinbart: ◼ Weiter für den Frieden auf die Straße ◼ Mit der Forderung nach „Abrüstung“  eingreifen in den Bundestagswahlen Auf der online Aktionskonferenz des gesellschaftlichen Bündnisses „Abrüsten statt aufrüsten“ mit mehr als 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern am 18.04.2021 sprach sich die stellvertretende Vorsitzende von ver.di Andrea Kocsis vehement gegen jegliche weitere Aufrüstung besonders gegen die Weiterlesen

Zwei Reden zum Ostermarsch 2021

Ostermarsch am 3.4.2021 in Lübeck Kriege verhindern! Abrüsten statt Aufrüsten! Atomwaffen abschaffen! Kriegsvorbereitung im Ostseeraum stoppen! Redebeitrag von Bernd Meimberg einer der Sprecher der VVN-BdA Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten e.V. Lübeck/Krs. Hzgt. Lauenburg – die den Ostermarsch mit vorbereitet hat im Rahmen der „Initiative Lübecker Ostermarsch 2021“. Es gilt das gesprochene Wort: Liebe Friedensfreundinnen und Friedensfreunde! Wir Weiterlesen

Ostermarsch 2021 in Lübeck

Trotz Corona – die Friedensbewegung ist Ostern aktiv für Frieden, Entspannung und Abrüstung, wo es geht auf der Straße, aber auch online. Die Pandemie macht eindringlich deutlich, wohin falsches Handeln zu Lasten der Bevölkerung führt: Während der Militäretat in Deutschland für 2020 auf über 45 Mrd. € erhöht wurde, waren für die Gesundheit zunächst nur 15 Mrd. vorgesehen. Trotz des durch Corona besonders deutlich gewordenen Mangels an finanziellen Mitteln für Gesundheit und Weiterlesen

50. Staat ratifiziert UN-Atomwaffenverbot – Atomwaffen international geächtet

In einer Pressemitteilung von ICAN vom  25. Oktober 2020 heißt es: Heute Nacht, am 24. Oktober 2020 New Yorker Zeit, hat Honduras als 50. Staat den UN-Vertrag zum Verbot von Atomwaffen ratifiziert. Kurz zuvor sind Jamaica und die Republik Nauru beigetreten. Damit wird das Inkrafttreten des UN-Atomwaffenverbots binnen 90 Tagen augelöst. Für die Mitwirkung an dem Vertrag wurde ICAN 2017 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. “Ab dem 21. Januar 2021 sind Atomwaffen völkerrechtlich geächtet. Weiterlesen