18.11.2017 – Alternativer Stadtrundgang

Alternativer Stadtrundgang

„Orte der Verfolgung und des Widerstandes in Zeiten des Faschismus“

Nach dem Zweiten Weltkrieg waren die Überlebenden des kommunistischen Widerstandes die erste und lange Zeit einzige Gruppe in der bundesrepublikanischen Gesellschaft, die an die Verfolgung und Ermordung weiter Teile der einst viel bunter und vielfältigeren deutschen Bevölkerung durch die Nationalsozialisten erinnerte.

Entdecken sie heute längst vergessene Orte in dieser Stadt und lernen Menschen kennen, die sich damals der Diktatur widersetzten.

Samstag, 18. November 2017, 14 Uhr

Synagoge, St. Annen-Straße 11-13,

23552 Lübeck

 

Veranstalter: Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten/innen, Kreisvereinigung Lübeck/Herzogtum Lauenburg Eintritt frei

Zurück